Facebook Twitter RSS Google Plus

Analyst: iMac & MacBook Pro 2012 Erscheinungsdatum auf der WWDC

Niklas Hoffmeier am Sonntag, 27. Mai 2012 um 19:41 Uhr

WWDC 2012 San Francisco

Ein Analyst des WallStreetJournals prophezeit einen Release der neuen iMac und MacBook Pro 2012 Modelle schon für die World Wide Developer Conference, welche am 11. Juni ihren Start feiert. Dabei rechnet man neben neuer Hardware auch mit dem mobilen Betriebssystem iOS 6, das neue Dimensionen einläutet.

MacBook Air

MacBook Pro 2012

Es war kein Geheimnis, dass Intel mit der Produktion der neuen Ivy Bridge Prozessoren ein geeigneter Kandidat für neue Prozessoren ist und so ist bereits wenige Tage später ein erster Benchmark-Test aufgetaucht, der das Gerücht indirekt bestätigt hat und wir uns somit auf neue Geräte freuen können.

iMac 2012 Release ebenfalls?

Über den iMac hört man recht wenig, doch soll neben den neuen MacBook Pro 2012-Modellen auch der iMac erscheinen, wie der Analyst der WSJ Ben Reitzes glaubt. In unseren Augen würde das Ganze ansonsten eher weniger Sinn machen, da die Gerätschaften normalerweise als eine Einheit auftreten.

Gegenargumente

Unsere Kollegen von Macerkopf bezweifeln hingegen, dass Apple sowohl die iCloud, das neue Betriebssystem Mountain Lion sowie die neuen Geräte alle auf einen Kopf vorstellen wird. Ein nachvollziehendes Argument – jedoch bin ich der Meinung, dass Apple mit der WWDC einen passenden Moment gefunden hat, auch wenn die Vorstellung von neuen Siri-Features, die firmeneigene Karten-App sowie iOS 6 schon ausreichend sind für eine gefüllte Präsentation.

Zuvor hat Apple die Geräte mit wenig Tumult vorgestellt und schlichtweg ein Update auf der Webseite präsentiert. Aufgrund der erwarteten Features wie Retina-Display und i7-Prozessoren von Intel scheint es realistisch, dass man dies der Öffentlichkeit nicht vorenthalten möchte.

Womöglich steht uns der Job als Analyst ja doch, denn haben wir bereits vor wenigen Wochen die gleiche Prognose aufgestellt. Was glaubt ihr?

Quelle: z.T. Macerkopf